Werner Reimers Stiftung
Werner Reimers Stiftung

Förderung

Die Werner Reimers Stiftung versteht sich als Förderin der Wissenschaften und Forschungen, die dem Verhalten des Menschen in all seinen Facetten und Wirkungsweisen nachgehen. Sie regt fächerübergreifende und internationale Dialoge dieses Themenspektrums an, denn auf diese Fragestellungen kann keine einzelne Disziplin antworten. Daher legt die Stiftung besonderen Wert auf interdisziplinäre Forschung.

Eine große Rolle spielt auch der Austausch zwischen Forschung und Gesellschaft; die Satzung hebt hervor, dass die Stiftung zwischen der Wissenschaft und breiter Öffentlichkeit vermitteln soll. Ganz im Sinne des Stifters werden daher die Ergebnisse der Forscher in Formen von Publikationen für Interessierte zugänglich gemacht, um der Menschheit kontinuierliche Selbsterkenntnis zu ermöglichen.

Der Philosoph Odo Marquard bezeichnete die Stiftung einmal als „weltoffenes Trüffelschwein“, das „Kostbares sucht und findet, es dabei nicht selber frisst, sondern zu gutem Gebrauche anderen überlässt“.